Frische Wurstwaren

Frische
Wurstwaren

Egal ob Grillwürstchen oder
Servelade, bei uns gibt's alles

Vom eleganten Frankfurter über den spritzigen Käsekrainer bis hin zur bulligen Weißwurst gibt das Wurstsortiment der Metzgerei Villgrater einiges her. Gemeinsam ist ihnen die Herstellung aus frischestem Fleisch. Mild gewürzt und im Naturdarm abgefüllt – das ist das Geheimnis unserer beliebten Wurstklassiker.

Würstel
Würstel

Unsere Würstel haben eine lange Tradition und werden nach wie vor handwerklich produziert.

HerstellungDie Würstel werden traditionell im Naturdarm abgefüllt und bestehen aus bestem Südtiroler Rindfleisch und Schweinefleisch Mild gewürzt und leicht mit Buchenholz angeräuchert, gelangen sie geschmacklich zur Vollendung.

GenussDie Würstel eignen sich hervorragend als einfache, warme Zwischenmahlzeit.

Einfach in kochendes Wasser geben und für wenige Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.
Auch auf dem Grill lassen sich die Würstel hervorragend genießen.

Infoblatt
pdf
Bestellen

Meraner Würstel
Meraner Würstel

Die Meraner Wurst wird mit einer Fleischmasse von Südtiroler Rindfleisch und Schweinefleisch hergestellt. Ein altes Südtiroler Rezept mit einem angenehm rauchigen Geschmack sind die Geheimnisse einer der beliebtesten Wurstwaren.

HerstellungMeraner sind aus grob gekörntem Rind- und Schweinefleisch gemacht, das in Naturdarm gefüllt und mit Buchenholz geräuchert wird.

GenussDer würzige Geschmack bereichert die Würstchen.

Serviert mit mittelscharfem Senf und Ketchup ist das Meraner Würstchen ideal.
Zur Zubereitung, die Würste in kochendes Wasser geben und für wenige Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.

Infoblatt
pdf
Bestellen

Käsekrainer
Käsekrainer

In ihr vereinen sich Wurst- und Käsegenuss zu einem üppig-würzig-knusprigen Ganzen.

HerstellungNur beste Zutaten werden für die Herstellung verwendet. In die Grundmasse aus Rindfleisch werden magerer Schweinebauch und Käsewürfel eingearbeitet. Die Käsekrainer werden in einem Naturdarm abgefüllt und leicht über Buchenholz geräuchert.

GenussKäsekrainer werden vorzugsweise mit Senf, Ketchup und Weißbrot serviert. Zur Zubereitung, die Würste in kochendes Wasser geben und für wenige Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.
Mit gekochtem Bauchspeck umwickelt sind die Käsekrainer vorzüglich auch zum Grillen geeignet.

Infoblatt
pdf
Bestellen

Servelade
Servelade

Die Servelade wird aus Schweinefleisch und heimischen Rindfleisch hergestellt. Im Vergleich zum Frankfurter Würstchen ist sie dicker.

HerstellungDie Servelade wird bei der Herstellung leicht geräuchert und erhält dadurch ihren typischen Geschmack.

GenussIn Südtirol wird die Servelade vorzugsweise kalt gegessen. In Scheiben geschnitten und mit Käse, Zwiebel, Essig und Öl garniert ist sie ein echter Leckerbissen.
Sie kann aber auch gekocht oder gegrillt werden.

Infoblatt
pdf
Bestellen

Knödelwurst
Knödelwurst

Sie ist eine für Südtirol typische Brühwurst. Ihrer Verwendung als Zutat für Knödel verdankt die Knödelwurst ihrem Namen.

HerstellungSie wird aus kräftig gewürztem feinem Brät mit grober Fleischeinlage hergestellt. Die Knödelwurst wird in einem Naturdarm abgefüllt und leicht über Buchenholz geräuchert.

GenussDie Knödelwurst wird in Südtirol vorwiegend als Zutat für Knödel verwendet. Sehr gut kann sie aber auch für einen Wurstsalat verwendet oder gegrillt werden.

Infoblatt
pdf
Bestellen

Hauswurst
Hauswurst

Nach altem Rezept hergestellt, ist die Hauswurst ein fester Bestandteil der Südtiroler Küche.

HerstellungDie typische Südtiroler Rohwurst wird traditionell aus Rind- und Schweinefleisch hergestellt. Die Grundmasse wird mit natürlichen Gewürzen verfeinert.

GenussTraditionell wird die Hauswurst in Südtirol gekocht verzehrt.
Dabei sollte die Wurst etwa für 20 Minuten im Wasser gekocht werden.

Die gekochte Hauswurst lässt sich hervorragend mit Sauerkraut genießen und ist auch ein beliebter Bestandteil der traditionellen Schlachtplatte.
Gegrillt schmeckt die Hauswurst natürlich auch hervorragend.

Infoblatt
pdf

Grillwürstel
Grillwürstel

Ihr feiner Geschmack macht diese rohe Bratwurst zum Klassiker unter den Grillwürstchen und ist für kleine und große Genießer genau das Richtige.

HerstellungDas Grillwürstel wird nach alter Tradition aus Südtiroler Rindfleisch und Schweinefleisch hergestellt und wird mit verschiedenen Kräutern gewürzt.

GenussGrillwürstel eignen sich vorzüglich zum Grillen, können aber auch gekocht werden.

Infoblatt
pdf

Weißwurst
Weißwurst

Weißwürste haben auch in der Südtiroler Küche ihren festen Platz gefunden und werden nach alt-bayrischer Rezeptur erzeugt.

HerstellungDie Weißwürste enthalten Kalb- und Schweinefleisch und werden im Naturdarm abgefüllt. Frische Petersilie sorgt für Geschmack und Würze.

GenussTraditionell genügt es, die Weißwürste in heißem Wasser zu erwärmen und mit süßem Senf und einer Laugenbrezel zu servieren. Dazu schmeckt ein bayrisches Weißbier besonders gut.

Infoblatt
pdf
Bestellen

Kalbsbratwurst
Kalbsbratwurst

Sie sind speziell zum Braten oder auch Grillen hergestellte Würste und sind auf jeder Grillparty ein beliebter Klassiker.

HerstellungDie Kalbsbratwurst besteht aus bestem Kalb-, Rind- und Schweinefleisch. Das mittelgrobe Brät wird im Naturdarm abgefüllt und vorgekocht.

GenussDie Kalbsbratwurst, ist eine ideale Ergänzung für jede Grillfeier. Goldbraun gebraten oder gegrillt mit Kartoffelsalat, Senf und Brötchen serviert.

Infoblatt
pdf
Bestellen

Nürnberger Würstel
Nürnberger Würstel

Klein aber fein. Um die Entstehung der kleinen Leckerbissen ranken sich viele Geschichten. So sollen die Wirte im Mittelalter zum Beispiel extra kleine Bratwürste hergestellt haben, damit sie sie ihren Kunden nach der Sperrstunde durchs Schlüsselloch verkaufen konnten. Sogar der Dichterfürst Goethe schien den delikaten Würstchen aus Schweinefleisch, Salz, Pfeffer und Majoran offenbar verfallen zu sein, so ließ er sich diese eigens auf dem Postweg nach Weimar schicken.

GenussAls eigene Mahlzeit wird diese Bratwurst gegrillt und gerne zu Sauerkraut, scharfem Senf und kräftigem Brot gereicht.

Infoblatt
pdf

Fleischkäse
Fleischkäse

Der klassische Fleischkäse enthält sowohl Rind- als auch Schweinefleisch; die Bezeichnung als Käse verdankt er lediglich seiner Form eines Käselaibes.

HerstellungDer Fleischkäse wird gewürzt und in der Kastenform gebacken.

GenussDen Fleischkäse kann man auf unterschiedlichste Art und Weise verwenden.

Beliebt als schneller Imbiss für zwischendurch ist eine warme gegrillte Scheibe Leberkäse in einem aufgeschnittenen Brötchen.
Man kann ihn aber auch in normalen Scheiben als Aufschnitt genießen.

Infoblatt
pdf

OK